AKTUELLES

25.01.2017|Drucksache XVIII/I a/109

Antrag der SPD-Kreistagsfraktion: Sondersitzung wegen Chaos im Busverkehr

Die SPD-Kreistagsfraktion hat am 25.01.2017 den Antrag zur Behandlung in der Kreistagssitzung vom 13.02.2017 gestellt. Den vollständigen Text finden Sie hier:

Der Kreistag möge beschließen:


Es wird zeitnah eine gemeinsame Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Bau-, Planungs-, Verkehrs-, Umwelt- und Energieausschusses einberufen, in dem über die Hintergründe, die Auswirkungen und die Konsequenzen aus dem Verkehrschaos informiert wird, das aufgrund des jüngsten Fahrplanwechsels im Busverkehr der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) entstanden ist.


Zu der Sitzung wird auch ein Vertreter der MTV eingeladen.


Begründung:
Der Fahrplanwechsel im Busverkehr der MTV im Dezember 2016 hat zu einem erheblichen Chaos geführt. Über viele Tage hinweg funktionierte der Busverkehr nur mit extremen Einschränkungen. Die Nutzerinnen und Nutzer mussten starke Verspätungen, erhebliche Ausfälle von Fahrten und schlecht eingearbeitete Busfahrer hinnehmen. Besonders betroffen war der sensible Bereich des Schülerverkehrs. Über mehrere Tage hinweg musste die Elternschaft die Fahrten von und zur Schule selbst organisieren, was einen erheblichen Mehraufwand und zusätzlichen Stress bedeutete.
Über das „Buschaos“ im Main-Taunus-Kreis wurde selbst in überregionalen Presseorgangen berichtet. Im Radio war die Nachricht über die schlechten Bedingungen beim Fahrplanwechsel teilweise die Hauptnachricht. Über die Presse kündigte der Main-Taunus-Kreis auch rechtliche Konsequenzen gegenüber den Busbetreibern an, sofern sich die Situation für die Nutzerinnen und Nutzer nicht umgehend verbessern sollte.
Für den Main-Taunus-Kreis und die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft war das „Buschaos“ alles andere als positive Werbung. Damit bei künftigen Fahrplanwechseln ein solches Chaos nach Möglichkeit vermieden wird, sollten die Mitglieder der o.g. Fachausschüsse über die Hintergründe und die entsprechenden Konsequenzen, die der Kreisausschuss und die MTV aus dem chaotischen Fahrplanwechsel ziehen wollen, zeitnah informiert werden.

 

Für die SPD-Kreistagsfraktion begründete Fraktionsmitglied und Landratskandidat Georg Einhaus den Antrag im Kreistag am 13.02.17. Sein besonderes Augenmerk richtete er dabei auf die Frage von Sozialstandards bei Ausschreibungen und Fremdvergaben. Sein Redetext steht hier zur Ansicht und zum Download bereit:

 

 

SPD Kinderfest im Wilhelmspark
Deckenflohmarkt, Fahrradparcours und Mitmachstand des Jugend-DRK

Termine

27.06.2019 | Bad Soden
Vorstandssitzung Juni
19.08.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
23.09.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
21.10.2019 |
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
25.11.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus

Kontakt

Friederike Wiertulla

Vorsitzende
SPD OV Bad-Soden

Robert-Stolz-Str.6a
65812 Bad Soden

    
Email